Glasperlenspiel, Credit: Markus WenzelDas ist Wahnsinn“, „Das müssen wir hin“ oder „Absolut mega“. Nur drei von hunderten Reaktionen, als wir kürzlich das Geheimnis lüfteten, dass  heuer die deutsche Band Silbermond dem Linzer „Krone“-Fest die Ehre gibt und – natürlich bei freiem Eintritt – ihre unzähligen Superhits wie etwa „Leichtes Gepäck“ oder „Das Beste“ mitbringen wird.

Ihr Auftritt hat sich auch schon über die Grenzen hinweg herumgesprochen. Um Sängerin Stefanie Kloß, Johannes und Thomas Stolle sowie Andreas Nowak zu erleben, wurden sogar schon Urlaubsreisen verschoben. Einen Begeisterungssturm beim größten Openair des Landes wird auch das Elektropopduo Glasperlenspiel auslösen, das mit „Geiles Leben“ einen Ohrwurm in die Musikwelt setzte, den die Menschen nicht mehr aus ihren Köpfen bekommen. Da darf man gespannt sein, wie es sich anhört, wenn Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg den Refrain „Ich wünsch dir noch ein geiles Leben“ anstimmen und Tausende im Publikum mitsingen. Glasperlenspiel-Shows sind bekanntlich ein Mix aus einer großen Portion Beat und einer Prise Sexappeal: Also Gänsehaut pur, aber die ist beim Linzer „Krone“-Fest ohnehin immer inklusive. Dafür sorgt nämlich traditionell das abwechslungsreiche Programm für Groß und Klein. Bei dem heuer 70 Acts zwei Tage auf 14 Plätzen und 12 Bühnen für ein einzigartiges Freiluftspektakel in der City sorgen werden. Darunter Rocker Daniel Wirtz und heimische Größen aus der Volksmusikund Schlagerszene wie Marc Pircher, die Edlseer, Wahnsinns3 und viele mehr. Wie immer kommen nicht nur die Fans von Rock und Pop auf ihre Kosten, sondern auch jene von Klassik, Kabarett, Oldies und DJ-Sound. Und auch im Weindorf und Kindertreff geht’s hoch her…

Fotocredit: Markus Wenzel